V2A oder V4A?

Ich möchte mich in einem kurzen Beitrag mit dem Thema befassen, wann V2A und wann V4A zu empfehlen ist.

V2A und V4A heißen nur „umgangssprachlich“ so bzw. kommt dass aus der Geschichte von Thyssen Krupp.

Die Standard-Legierung (Zusammensetzung des Stahls) beim Rohr ist für V2A: 1.4301 und für V4A: 1.4571.

V2A ist preislich günstiger, da weniger Legierungszusätze wie z.B. Chrom und Nickel beinhaltet sind. Im V4A sind es entsprechend mehr.

Dafür ist der V4A teurer, aber korrosionsbeständiger gegen z.B. Salz und Chlor.

Fazit: benötigen Sie ein Handlauf oder Geländer für ein Schwimmbad, würde ich grundsätzlich V4A ausschließlich empfehlen.

Wohnen Sie an der Küste, wäre V4A auch u.U. aufgrund der ständigen Salzluft besser geeignet.

In allen anderen Fällen egal ob draußen oder drinnen ist V2A absolut geeignet und ausreichend. Manchmal fragen mich noch Kunden, wie es ist, wenn beispielsweise ein Geländer draußen befestigt ist

und im Winter mit Salz gestreut wird. Meine Antwort dazu: Klar bekommt der Pfosten evtl. weiße Flecken vom Salz, aber es ist ja nicht so, dass ständig gesalzt wird und es nie regnet.

Da müssen Sie sich also keine Sorgen machen, dass Ihnen der Pfosten irgendwann wegrostet. Grundsätzlich ist immer ratsam das Geländer regelmäßig mit einem Pflegespray zu reinigen und zu versiegeln.

Dann sieht es auch länger schön aus. (M.Wittig 11.01.18)

Weiterlesen

Stahl oder Edelstahl

Oft werde ich gefragt, warum rostfreier Edelstahl (Edelstahl) besser oder schlechter ist als Baustahl (Stahl).

Daher einmal die Vor- und Nachteile von beidem dargestellt:

Korrosionsbeständigkeit:

Stahl ist ohne einen besonderen Korrosionsschutz nicht rostfrei. Bei Geländern bedeutet das, dass es Feuerverzinkt werden muss.

Der Edelstahl ist grundsätzlich aufgrund der Legierung (Mix aus diversen Bestandteilen) rostfrei (von ein paar Ausnahmen abgesehen, die ich in einem weiteren Beitrag behandeln werde).

Preis:

Stahl ist ungefähr 1/3 so teuer wie der Edelstahl. Hinzukommt aber das z.B. Feuerverzinken. Bei kleiner Menge z.B. einem Geländer wird dann der Stahl aufgrund von Rüst und Transportkosten beim Verzinken wieder teurer als ein Geländer aus Edelstahl.

Stabilität:

Stahl und Edelstahl haben in diesem Feld keinen großen Unterschied. Der Edelstahl lässt sich aber sauberer schweißen.

Fazit: Bei wirklich großen Mengen macht es m.E.n preislich einen Vorteil ein verzinktes Stahlgeländer zu kaufen. Bei nur einem oder ein paar Geländern würde ich gleich rostfreien Edelstahl verwenden. Vor allem da der Edelstahl homogener und daher besser und reiner aussieht.  Hinweis: wird ein feuerverzinktes Stahlgeländer beschädigt und der Zink löst sich ab, kann es an dieser Stelle rosten.

verständlicherweise, kann man bei großen Geländeranbietern modulare Systeme aus Stahl verzinkt günstig kaufen. Grund ist hier die Massenproduktion.

(Marius Wittig 09.01.17)

Weiterlesen